Interconnecting Cisco Networking Devices Part2 (ICND2)

ICND2 Interconnecting Cisco Networking Devices - Part 2

Kursinhalt

Dieser Kurs beinhaltet professionelles Know-How zur Installation, Konfiguration, Administration nebst Problemlösung von mittelgroßen gerouteten bzw. geswitchten Netzen, inklusive verbinden von geographisch verzweigten Zweigstellen eines Unternehmens via WAN-Verbindungen und einrichten grundlegender Sicherheitsanforderungen.

Kursziele

  • Ein Rückblick: wie konfiguriert man kleine Netze und führt Problemlösungen in ihnen durch.
  • Ausbau von kleinen geswitchten Netzwerken (LAN) zu mittelgroßen Netzwerken mit mehreren Switchen unter Verwendung von VLANs, trunking und Spanning Tree.
  • Beschreibung von Routing-Konzepten in Hinblick auf mittelgroße Netzwerke und was es zu beachten gilt, wenn man Routing im Netzwerk umsetzt.
  • Konfiguration, Testen und Problemlösung von OSPF.
  • Konfiguration, Testen und Problemlösung von EIGRP.
  • Einrichten von Zugriffskontrollen (ACL) auf das Netzwerk basierend auf den Sicherheitsanforderungen des Netzes.
  • Konkrete Konfiguration, Tests und Problemlösungen von ACLs in mittelgroßen Netzwerken.
  • Notwendigkeit der IP-Adressumsetzung via NAT/PAT und dessen Konfiguration auf Routern in mittelgroßen Netzwerken.
  • Identifizieren und Implementieren der adäquaten WAN Technologien basierend auf den Netzwerkanforderungen.

Kursverlauf

Modul 1 - Einrichten kleinerer Netzwerke
Modul 2 - Aufbau mittelgroßer geswitchter Netzwerke
Modul 3 - Aufbau mittelgroßer gerouteter Netzwerke
Modul 4 - Einrichten von Single Area OSPF 
Modul 5 - Einrichten von EIGRP 
Modul 6 - Zugangskontrolle (ACL - Access Control Lists)
Modul 7 - IP-Adressierungsschemata
Modul 8 - Anbindung von LANs an ein WAN

Examensinhalt

Das Examen Interconnecting Cisco Networking Devices Part 2 (200-105 ICND2) ist Voraussetzung für die Zertifizierung zum Cisco Certified Network Associate (CCNA).
Die Examensprüfung testet die Fähigkeiten, erfolgreich ein kleines bis mittelgroßes Netz für kleine bzw. mittelständige Betriebe einzurichten, zu administrieren und Fehler in diesem zu beheben.

Themen im Examen:

  • VLSM und IPv6 Adressierung
  • Ausbau geswitchter Netzwerke via VLANs
  • Konfiguration, Testen und Problemlösung von VLANs
  • VTP, RSTP, OSPF und EIGRP Protokolle
  • Festlegen von IP Routen
  • Kontrollieren des Datenverkehrs mittels ACLs
  • NAT und DHCP, Einrichten von Punkt-zu-Punkt Verbindungen
  • Einrichten von Frame Relay Verbindungen.